KUNDINNEN UND KUNDEN

Jeden Tag mit vollem Einsatz für unsere Kundinnen und Kunden

Das ist in der ASFINAG nicht nur ein Motto, sondern gelebte Realität. Das beste Straßennetz, der bestmögliche Service und rund um die Uhr maßgeschneiderte Verkehrsinformationen: Das Unternehmen baut die Services für die Kundinnen und Kunden laufend aus. Die Highlights 2016: ein noch besserer Routenplaner, Echtzeitinformationen über Grenzwartezeiten, mehr als 1.000 Webcams für die Kundinnen und Kunden, ein Service-Check via Smartphone auf den ASFINAG Rastplätzen und die Kurzwahlnummer *200 für einen direkten Draht in das Service Center.

Die ASFINAG weiß, dass die Kundinnen und Kunden mit den Leistungen sehr zufrieden sind. Darauf ruht sich das Unternehmen aber nicht aus. Die ASFINAG arbeitet bereits heute am Leistungsangebot für morgen.

Neu gestalteter Routenplaner:

noch übersichtlicher und technisch ausgereifter

Drei Jahre nach dem Start präsentiert sich der ASFINAG Routenplaner 2016 im neuen Design und damit noch benutzerfreundlicher für die Kundinnen und Kunden. Unter routenplaner.asfinag.at oder über die ASFINAG App kann sich jede und jeder in Echtzeit über das Verkehrsgeschehen auf der geplanten Strecke informieren. Dabei können auch sämtliche Verkehrsmittel – Auto, öffentlicher Verkehr, Fahrrad oder zu Fuß – einbezogen werden. Nun ist es auch gleichgültig, von welchem Gerät aus man zugreift, denn die Grafik wird immer optimal angepasst. Auch werden die Routenvorschläge übersichtlicher und nebeneinander dargestellt, damit ein schnelleres Erfassen der besten Variante möglich ist. Zusätzlich hat die ASFINAG die Ladezeit des Routenplaners erheblich beschleunigt.

Um den Routenplaner noch benutzerfreundlicher gestalten zu können, haben wir einerseits auf die neuesten technischen Errungenschaften und andererseits auf das Kundenfeedback gesetzt. Diese Kombination ermöglicht es uns, unseren Kundinnen und Kunden einen hohen Qualitätsstandard zu bieten.

DI Martin Müllner

Programmmanager Verkehrsinformation, ASFINAG Maut Service GmbH

ASFINAG Service am Flughafen Wien:

aktuelle Verkehrsinformation

Seit Oktober 2016 bietet die ASFINAG einen zusätzlichen Service am Flughafen Wien an. Über Monitore am Weg zum „Parkhaus 4“ können sich die Flughafengäste über die Reisezeit-Anzeige in Richtung Knoten Prater und Vösendorf sowie ins Stadtzentrum informieren. Die zugeschalteten Webcams und die stets aktuellen ASFINAG Verkehrsmeldungen ergeben ein vollständiges Bild über das Verkehrsaufkommen.

ASFINAG App:

Ihr ständiger Begleiter auch auf Ihrer individuell gewählten Strecke

Eine der Neuentwicklungen der ASFINAG App kommt vor allem Pendlerinnen und Pendlern zugute. Sie können in die App eingeben, wann sie welche Strecke fahren. Kommt es jetzt auf dieser Strecke und zum definierten Zeitraum zu einer Verkehrsbehinderung, erhalten sie sofort eine entsprechende Nachricht direkt aufs Smartphone.

Weitere Zusatzfunktion: An der Grenze zu Deutschland zeigt die App jetzt den exakten Reisezeitverlust bedingt durch die Grenzkontrollen an.

Gerade in einer Notsituation ist Zeit kostbar. Damit Autofahrerinnen und Autofahrer ihren eigenen Standort am Autobahn- und Schnellstraßennetz im Notfall exakt angeben können, wird dieser im App-Bereich „Wichtige Rufnummern“ angezeigt.

> Weitere Informationen

Mit der Erweiterung unseres Serviceangebots rund um die ASFINAG App bieten wir unseren Kundinnen und Kunden ein individuelles Service bei der Planung ihrer Route und der aktuellen Verkehrsinformation an. Damit wollen wir nicht nur die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden steigern, sondern vor allem ihre Sicherheit und ihren Fahrtkomfort auf unseren Autobahnen und Schnellstraßen erhöhen.

DI Manfred Harrer

Abteilungsleiter Telematische Dienste, ASFINAG Maut Service GmbH

Verdoppelung der Anzahl an Webcams:

Kundinnen und Kunden können jetzt auch auf „ausländische“ Kameras zugreifen

Über 500 Millionen Mal haben die Kundinnen und Kunden bereits auf die ASFINAG Webcams zugegriffen. Damit sind die Webcams die beliebtesten und am häufigsten besuchten Inhalte der Verkehrsinformationsdienste der ASFINAG. Aus diesem Grund hat die ASFINAG das Angebot noch weiter ausgebaut. Seit Ende 2016 stehen über 1.000 Webcams zur Verfügung. Vor allem die Transitstrecken und die Ballungsräume können die Kundinnen und Kunden nun noch besser einsehen.

Zusätzliches Service: Auch über die Landesgrenzen hinaus können Kundinnen und Kunden via ASFINAG App oder im Internet auf asfinag.at 450 Partnerkameras aus Deutschland, Ungarn und Slowenien aufrufen.

> Weitere Informationen

Mit dem ASFINAG Info-Point sind wir unseren Kundinnen und Kunden noch näher

Im Sommer 2016 eröffnete die ASFINAG ihren ersten Info-Point im Eingangsbereich des ASFINAG Stadtbüros in Innsbruck. Ausgestattet ist der Info-Point mit einem Touchscreen, der viele Informationen z. B. zur Vignette, Sondermaut und Lkw-Maut bereithält. Sollte es doch noch Fragen geben, steht ein Servicetelefon zur Verfügung, das die Kundin bzw. den Kunden direkt mit einer ASFINAG Expertin bzw. einem ASFINAG Experten verbindet. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Anträge und Formulare gleich vor Ort auszudrucken.

Wir versuchen, auf die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden bestmöglich zu reagieren. Mit dieser Anlaufstelle in Innsbruck haben wir eine weitere Möglichkeit geschaffen, die Kontaktaufnahme unserer Kundinnen und Kunden mit der ASFINAG zu erleichtern. Dieser Info-Point wird auch nicht der einzige bleiben. Angepasste Varianten können durchaus auch an anderen Standorten realisiert werden.

Mag.a Gabriele Lutter

Geschäftsführerin ASFINAG Maut Service GmbH

Augmented Reality:

mehr Informationsmöglichkeiten durch zusätzliche interaktive Inhalte

Mehr Bilder, Videos und Zusatzinformationen bietet die ASFINAG mit der neuen Funktion „Augmented Reality“ in der ASFINAG App. Den Start hat die ASFINAG mit der Vignette 2017 gemacht. Einfach die „AR+“-Funktion in der App anklicken und das Handy über die Vignette halten. Ein Film gibt dann die Antworten zu den am häufigsten gestellten Vignetten-Fragen.

Das ist aber erst der Anfang. Die ASFINAG wird AR+ auch 2017 in ihre Flyern und Broschüren einbauen und damit für noch mehr Interaktivität in der Kommunikation sorgen.

Anrainerkommunikation neu:

Frühzeitige Information ist das Um und Auf

Die ASFINAG baut und saniert, damit Autofahrerinnen und Autofahrer bequem und sicher an ihr Ziel kommen. Für Anrainerinnen und Anrainer sowie Autofahrerinnen und Autofahrer bedeuten Baustellen aber sehr oft Behinderungen, Staus, Lärm oder Schmutz. Das kann auch beste Planung nicht verhindern. Mit gezielter Information über Folder oder Flyer oder seit 2016 auch verstärkt über Social-Media-Kanäle will die ASFINAG Anrainerinnen und Anrainer sowie Kundinnen und Kunden im Vorfeld oder während der Baumaßnahmen informieren und ihnen, wenn möglich, auch Umsteigemöglichkeiten auf öffentliche Verkehrsmittel aufzeigen.

Trotz aller Bemühungen bedeuten Baustellen oft Einschränkungen und Ärger. Frühzeitig und gut informierte Autofahrerinnen und Autofahrer zeigen aber durchaus Verständnis für die Behinderungen und nutzen die von uns empfohlenen Ausweichrouten. Rechtzeitige, ehrliche und persönliche Informationen, zum Beispiel bei Informationsveranstaltungen, tragen maßgeblich zu einer hohen Akzeptanz aufseiten der betroffenen Anrainerinnen und Anrainer bei.

Ing. Thomas Kozakow

Projektleiter, ASFINAG Bau Management GmbH

ASFINAG Service-Check

smarte, rasche und anonyme Qualitätsbewertung auf ASFINAG Rastplätzen

Seit dem Frühjahr 2016 steht den Kundinnen und Kunden auf den ASFINAG Rastplätzen eine europaweit einzigartige Qualitätsmessung mit Feedback in Echtzeit zur Verfügung. Via Smartphone kann die Kundin bzw. der Kunde an die ASFINAG Feedback über die Sauberkeit der Toiletten vor Ort geben. Dies erfolgt direkt mittels der Service-Check-Plakate im Zugangsbereich zu den Sanitäranlagen. Der Check funktioniert ganz einfach: die Near-Field-Communication(NFC)-Funktion auf dem Handy aktivieren, das Handy auf das Plakat halten, und schon ist die Bewertung abgeschlossen. Sehr erfreulich: knapp 85 Prozent der Bewertungen waren positiv.

> Weitere Informationen

Schneller geht es nicht:

*200 – der direkte Draht zur ASFINAG

Mit diesem neuen Service ist die ASFINAG noch schneller für ihre Kundinnen und Kunden erreichbar. Mit der Kurzrufnummer *200 kommt man direkt – ohne Auswahlmenü – ins ASFINAG Service Center. Die neue Rufnummer ist aus dem österreichischen Mobilfunknetz via Handy oder Smartphone erreichbar. Weiterhin gültig ist unsere ASFINAG Service Center Hotline 0800 400 12 400.

Gerade im Ernstfall zählt jede Sekunde. Informationen über Gegenstände auf der Fahrbahn oder andere gefährliche Situationen, die Autofahrerinnen oder Autofahrer beobachten oder selbst betreffen, erfordern unser unverzügliches Eingreifen. Damit können wir noch schneller helfen.

Mag. Werner Fritz

Abteilungsleiter Kundenmanagement ASFINAG Maut Service GmbH