Geschäftsbericht 2015

Mit integriertem Nachhaltigkeitsbericht

Mitarbeiter

Unser Motto: „Voller Einsatz für unsere Kundinnen und Kunden“

Nicht der Marktwert irgendeines Produktes, sondern die Einsatzbereitschaft, das Wissen und Können jeder einzelnen Mitarbeiterin und jedes einzelnen Mitarbeiters entscheiden über den Erfolg der ASFINAG. Mehr als 2.700 Frauen und Männer arbeiten jeden Tag mit vollem Einsatz für „ihre“ Kundinnen und Kunden.

Die ASFINAG setzt daher auf Top-Weiterbildungsangebote, stellt ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeitgemäße und effiziente Räumlichkeiten zur Verfügung und sorgt – auch durch Innovation made in Austria – für die höchstmögliche Sicherheit des handwerklichen Personals im gefährlichen Einsatz direkt auf der Autobahn.

Link auf Karriere bei der ASFINAG

Traffic-Manager

„Die ASFINAG punktet täglich mit Top-Leistung und höchster Servicequalität. Dahinter stehen mehr als 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Können und ihrem Einsatz. Dabei ist ein entscheidender Erfolgsfaktor die Zusammenarbeit. 2015 hatte die ASFINAG daher das interne Jahresmotto ‚Zusammenarbeit‘ – mit Erfolg. Weil Zusammenarbeit und Feedback zusammengehören, haben wir uns für 2016 das Jahresmotto ‚Feedback‘ vorgenommen.“

Dr. Klaus Schierhackl

Vorstand der ASFINAG

Dr. Klaus Schierhackl

Leitfaden für Führungskräfte der ASFINAG

Für alle Führungskräfte der ASFINAG erstellte die Abteilung Human Resources 2015 einen Leitfaden, der alle wesentlichen Themenbereiche rund um Personalführung abdeckt. In sechs Themenblöcken (Arbeitsrecht und Regeln, Führungsinstrumente, Personalplanung, operatives Tagesgeschäft, Personalaufnahme und Personalentwicklung) sind alle wesentlichen Informationen und Tipps zusammengefasst, was den Leitfaden damit zu einem Gesamtnachschlagewerk für alle Führungskräfte macht.

„Der neue Leitfaden ist ein Gesamtnachschlagewerk, das die wesentlichen Themen rund um Führung und Management abdeckt. Bei der Entwicklung sind wir ganz gezielt auf die Bedürfnisse der Führungskräfte eingegangen.“

Mag.a (FH) Martina Hacker

Abteilungsleiterin Human Resources ASFINAG Holding

Martina Hacker

Moderne und effiziente Infrastruktur

Damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die täglichen Anforderungen eines modernen Autobahnbetriebs erfüllen können, ist auch die entsprechende Infrastruktur für die Mitarbeitenden selbst erforderlich. So wurden 2015 zwei Autobahnmeistereien neu errichtet – in Stockerau und in Salzburg-Liefering. Beide Autobahnmeistereien verfügen nun über moderne Büroräumlichkeiten und neue Werk- und Gerätehallen.

ABM Stockerau

Mit Aus- und Weiterbildung ist die ASFINAG auf gutem Kurs

Gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben, ist der ASFINAG wichtig. Aus diesem Grund wird das Aus- und Weiterbildungsangebot ständig adaptiert und erweitert. Wesentliche Ergänzungen des Seminarangebots wurden insbesondere auf Basis des Ergebnisses der Mitarbeiterbefragung 2013 vorgenommen. Neu sind Seminare zu den Themen Kommunikation und Selbstmanagement, MS-Office-Anwender-Schulungen für Profis und NeueinsteigerInnen und Business-Englisch-Kurse.

Besprechung

Räumlichen und zeitlichen Einschränkungen bei der Nutzung des Weiterbildungsangebotes begegnet die ASFINAG mit einem konsequenten Ausbau von E-Learning-Kursen. Dabei können Kurse individuell genutzt und die Lernzeit frei eingeteilt werden, die Lerninhalte können schnell, unkompliziert und terminunabhängig aufgerufen werden. 2015 gab es bereits 40.000 Zugriffe auf E-Kurse. Über E-Learning können auch komplexe und hochsensible Themen vermittelt werden.

„E-Learning hat bei der ASFINAG einen hohen Stellenwert. Unsere webbasierten Trainings überzeugen auch durch eine persönliche Note, weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Trainerinnen und Trainern durch die Lernmodule begleitet werden.“

Ing. Heinz-Christian Brünner

Abteilung Recht/Einkauf ASFINAG Holding

Heinz-Christian Brünner

Funk sorgt bei Warnleitanhängern für mehr Sicherheit

Der Arbeitseinsatz auf der Autobahn bei laufendem Verkehr ist nicht ungefährlich. Daher hat die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der ASFINAG absolute Priorität. Durch ständige Verbesserungen bestehender Technologien oder den Einsatz von Innovationen wird das Gefahrenpotenzial immer weiter reduziert. Warnleitanhänger, die vor Baustellen, Gefahrenstellen oder im Falle von Unfällen zur Warnung der nachkommenden Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zum Einsatz kommen, konnten bisher nur per Hand abgekoppelt werden. Nun testet die ASFINAG in einem Pilotprojekt einen per Funk ab- und wieder ankoppelbaren Warnleitanhänger. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anhänger an den Einsatzort bringen und von dort abholen, müssen dabei nicht mehr aus dem Lkw aussteigen – potenziell gefährliche Situationen werden damit deutlich verringert.

Anhängerkupplung

„Wir konnten unsere Idee in Kooperation mit drei Unternehmen innerhalb nur eines Jahres entwickeln und umsetzen. Der Anhänger wurde bereits von der Behörde genehmigt, derzeit läuft der Praxistest in einer Autobahnmeisterei.“

Heimo Maier-Farkas

Abteilungsleiter Betriebliche Erhaltung Service ASFINAG Service GmbH

Heimo Maier-Farkas