Geschäftsbericht 2014

Mit integriertem Nachhaltigkeitsbericht

Zum Vorwort:

Vorwort des Bundesministers Alois Stöger.

Mitarbeiter Streckendienst:

Meine 1.500 Kollegen und ich sorgen an 365 Tagen im Jahr dafür, dass Sie sicher und bequem an Ihr Ziel kommen.

Mitarbeiterin Maut:

Wir bauen und erhalten unser Streckennetz ausschließlich mit den Einnahmen aus Maut und Vignette. Dafür sagen wir Danke. Sie können sicher sein, wir gehen verantwortungsvoll mit diesen Mitteln um.

Lkw-Fahrer:

„Ich bin das ganze Jahr in ganz Europa unterwegs. Ich kann sagen, die österreichischen Autobahnen sind in einem tollen Zustand und auf den Rastplätzen fühle ich mich willkommen und sicher.“

Vater:

Als Kunde weiß ich, was ich für mein Vignetten-Geld bekomme: top Informationen, gut ausgebaute und servicierte Autobahnen und Rastplätze, auf denen ich mit meiner Familie gerne Halt mache.

Mutter:

Mir ist es wichtig, dass meine Familie und ich sicher ankommen. Wenn wir auf den österreichischen Autobahnen unterwegs sind, habe ich immer ein gutes Gefühl. Besonders die modernen und hellen Tunnel tragen dazu bei.

Kind:

Wenn ich einmal den Führerschein habe, wird mein Auto wahrscheinlich mit Sonnenergie fahren und von selbst lenken. Aber Autobahnen werden wir dann noch immer brauchen.